Alle Besucherinnen und Besucher der Homepage des Bund Ruhr - Karneval e.V. (BRK) heiße ich im Namen des Präsidiums herzlich willkommen.

Lothar Schwarze

Der BRK wurde 1963 gegründet, ist ein Regionalverband im Bund Deutscher Karneval (BDK) und hat seinen Sitz in Dortmund.

Gemeinsam mit dem BDK gelang es uns, die Gemeinnützigkeit für brauchtumsorientierte Vereine durchzusetzen. Durch den Rahmenvertrag mit der GEMA und der Versicherung ARAG konnten erhebliche finanzielle Erleichterungen für die Vereine erreicht werden. Der BRK ist die Basisgemeinsamen Handelns für die Vereine sowie deren Interessenvertretung gegenüber dem BDK, den Behörden, der Regierung oder anderen öffentlichen Institutionen sowie ein Partner bei der Imagepflege. Zu Erwähnen ist auch noch die Verleihung von Ehrennadeln, Verdienstorden und des „Schwarzen Diamanten“ durch das Ordenskapitel.

Mit dieser Internetpräsenz stellen wir auch die vielfältigen Leistungen dar, die wir unseren Mitgliedsgesellschaften zur Verfügung stellen. Das aber sollte nur ein Anfang sein. Persönliches Kennenlernen, Kontakt zu unseren Präsidiumsmitglieder, Beirat und Verbandsjugend sind viel wichtiger. Fragen Sie uns, nehmen Sie Kontakt zu den ortansässigen Vereinen auf, hier finden Sie die Grundlage der Pflege unseres Brauchtums.

Allen Besuchern unserer Homepage wünsche ich viel Spaß beim Lesen und Stöbern der Webseiten.

Ihr und Euer

Lothar Schwarze, Verbandspräsident 
Bund Ruhr – Karneval e.V. (BRK) 
Regionalverband im Bund Deutscher Karneval e.V. (BDK)

Recklinghausen wurde zum Mittelpunkt des Karnevals, über 47 Delegierte lauschten den Ausführungen des Präsidiums und drei neue Vereine wurden in den BRK aufgenommen. Lothar Schwarze wurde im Amt bestätigt und als Präsident wiedergewählt.

So kennt man Ihn, Christoph Tesche den smarten ersten Bürger der Stadt Recklinghausen, immer ein offenes Ohr für die Vereine. Nicht nur bei den Schützen, Kleingärtnern oder auch Karnevalisten ist er stets unterwegs und steht immer an der Seite der Menschen, den Machern des Vereins. So auch zur Jahreshauptversammlung des Bund Ruhr-Karneval, diesmal in der Grünen Insel, dem Stammlokal der KG Poahlbürger in Recklinghausen. Grüne Insel deshalb, weil es das Vereinslokal des hiesigen Kleingartenvereins ist. Tesche unterstrich die Tradition, die in den Vereinen gepflegt wird und es erstrebenswert ist, die Jüngeren an dieses Thema heranzuführen, um den Erhalt der Vereine zu sichern. Traditionen sollen weitergeführt werden und das Thema Ehrenamt in den Vordergrund gestellt werden, da dies in Teilen keine Anerkennung findet.

Lothar Schwarze, Präsident des Bund Ruhr-Karneval unterstrich die Worte des Bürgermeisters nochmals und zeigte dies ebenfalls in seiner Berichterstattung über die geleistete Arbeit des letzten Jahres auf. „Glücklich kann man sich schätzen, dass es Neugründungen von Vereinen gibt“, so Schwarze. So konnten drei neue Vereine aufgenommen werden. Die Große Karnevalsgesellschaft Bottrop e.V. mit 110 Mitgliedern und davon einer großen Anzahl an aktiven Tänzerinnen und Tänzern, der Karnevalsverein Selmer Abenteuer Bande - S.A.B. & Friends e.V. mit 39 Mitgliedern und verschiedenen Tanzgruppen sowie der Dattelner Karnevalsverein mit über 100 Mitgliedern und verschiedenen Tanzsportgruppen. Im weiteren Verlauf der Sitzung, mit den verschiedenen Berichterstattungen der Präsidiumsmitglieder und der Entlastung des Vorstands, ging es zur Wahl des Präsidenten und verschiedener weiterer Posten. Alle Amtsinhaber wurden in Ihren Ämtern bestätigt und somit das Vertrauen ausgesprochen. Zu erwähnen sei, dass am 1. September ein weiteres Seminar in Oer-Erkenschwick geplant ist, mit den Themen Vereinsführung, GEMA und Künstlersozialkasse. Ein Wiedersehen der gesamten karnevalistischen Familie erfolgt zum 15. September 2024 in der Europastadt Castrop-Rauxel. 

IMG_9729Christoph TescheIMG_9748