Alle Besucherinnen und Besucher der Homepage des Bund Ruhr - Karneval e.V. (BRK) heiße ich im Namen des Präsidiums herzlich willkommen.

Lothar Schwarze

Der BRK wurde 1963 gegründet, ist ein Regionalverband im Bund Deutscher Karneval (BDK) und hat seinen Sitz in Dortmund.

Gemeinsam mit dem BDK gelang es uns, die Gemeinnützigkeit für brauchtumsorientierte Vereine durchzusetzen. Durch den Rahmenvertrag mit der GEMA und der Versicherung ARAG konnten erhebliche finanzielle Erleichterungen für die Vereine erreicht werden. Der BRK ist die Basisgemeinsamen Handelns für die Vereine sowie deren Interessenvertretung gegenüber dem BDK, den Behörden, der Regierung oder anderen öffentlichen Institutionen sowie ein Partner bei der Imagepflege. Zu Erwähnen ist auch noch die Verleihung von Ehrennadeln, Verdienstorden und des „Schwarzen Diamanten“ durch das Ordenskapitel.

Mit dieser Internetpräsenz stellen wir auch die vielfältigen Leistungen dar, die wir unseren Mitgliedsgesellschaften zur Verfügung stellen. Das aber sollte nur ein Anfang sein. Persönliches Kennenlernen, Kontakt zu unseren Präsidiumsmitglieder, Beirat und Verbandsjugend sind viel wichtiger. Fragen Sie uns, nehmen Sie Kontakt zu den ortansässigen Vereinen auf, hier finden Sie die Grundlage der Pflege unseres Brauchtums.

Allen Besuchern unserer Homepage wünsche ich viel Spaß beim Lesen und Stöbern der Webseiten.

Ihr und Euer

Lothar Schwarze, Verbandspräsident 
Bund Ruhr – Karneval e.V. (BRK) 
Regionalverband im Bund Deutscher Karneval e.V. (BDK)

   

53. BRK - Pokalwettbewerb

Kaum zu fassen war der große Ansturm der Besucher des 53. Pokalturniers des Bund Ruhr-Karneval. Ausrichter war die 1. Herner Karnevalsgesellschaft, die bereits zum wiederholten Male dieses Turnier ausrichtete, in der Realschule Herne Crange.

Verbandspräsident Peter Niemann zog ein Strahlen durch das Gesicht, als er die anwesenden Gäste und jungen Aktiven, unter anderem die Wertungsrichter des BRK, begrüßte. "Nur durch solche Veranstaltungen können wir den Karneval der Jugend näher bringen", so Niemann, "ich bin Stolz darauf, dass die Veranstaltung solch einen Zulauf hat und akzeptiert wird".

Mit 83 Startern in den verschiedenen Klassen aus über 24 Vereinen des Verbandsgebietes und über 400 aktiven Teilnehmern, neben den vielen Zuschauern und Schlachtenbummlern, wurde dieses Turnier zu einem vollen Erfolg. "Auch bei der Preisverleihung schaute man nur in strahlende Augen" so Vize Präsident Hans-Werner Reckmann des BRK, der zusammen mit dem ersten Bürger der Stadt Herne, Herrn Bürgermeister Erich Leichner, die Pokale und Urkunden überreichte.

Ein großer Dank richtete sich neben den aktiven Teilnehmern, an die HeKaGe, die souverän dieses Turnier vorbereitete und durchgeführt hat, eine Bewährungsprobe für die in Kürze startende Session.

MVS_1192

Heute fand das "25. Helmut Manka Gedächtnisturnier" beim K.G. Grün- Gold Do.-Scharnhorst statt. Die Halle war rand voll mit Zuschauern und mit dabei war natürlich auch die Punktrichter des BRK.

Ergebnisse des Tages nach dem "Weiterlesen"

JPGPRAES006Liebe Freunde des karnevalistischen Brauchtums,

leider musste die Vorsitzende der BRK – Jugend, Anne Schneider, aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt zur Verfügung stellen.

Wir bedauern das sehr, danken ihr für ihre bisherige Arbeit, wünschen ihr gute Besserung und für die Zukunft alles Gute.

In seiner Sitzung am 22. Oktober 2015 hat der BRK-Jugend-Vorstand beschlossen, bis zur Jahreshauptversammlung am 10. April 2016 den Karnevalsfreund Reiner Lahme kommissarisch zum Vorsitzenden zu berufen.

Reiner Lahme hat das Amt angenommen und wird ab sofort die Geschäfte leiten und die Jugend im BRK-Präsidium vertreten.

 

Heute um 11.00 Uhr fand in der Gaststätte Bergschlösschen in Herne die Auslosung der Starterliste für das 53. BRK Pokalturnier in Herne statt. Es gehen insgesamt 85 Teilnehmer an den Start.

Bürgermeisterin Gaby Schäfer

Die erste Bürgerin der Stadt, BM Gaby Schäfer, begrüßte die Narrenschar in der Gäsereiterhalle in Wattenscheid. Die diesjährige Herbstversammlung fand dort statt, 57 der über 100 Mitgliedsvereine waren zu Besuch. Zu Gast bei den Gänsereitern und ausgeführt vom Festausschuss Wattenscheider Karneval, mussten bei diesem Andrang noch weitere Stühle herbei geschafft werden.

In Wattenscheid wird der Karneval alle zwei Jahre besonders groß empfangen, denn dann findet der traditionelle Festzug statt. Das Prinzenpaar wird aus Tradition auch für zwei Jahre gewählt. Mit unter den ältesten Vereinen ist der seit über 125 Jahren bestehende QKV in Bochum.

Der Karneval bildet einen kulturellen Reichtum in der Stadt bzw. Region, wo jung und alt erreicht werden und zusammenkommen. Eine Besonderheit ist, dass seit einigen Jahren gebildete Dreigestirn in Bochum, was in der kommenden Session aus drei Damen besteht, so Schäfer.

Den Verbandsorden in Gold erhält Bürgermeisterin Gaby Schäfer vom Verbandspräsidenten Peter Niemann sowie Presseverantwortlichen Christian Walter verliehen.

Musik- und Tanzverein Bochum-Süd-West e.V. Gelsenkirchener SchlossnarrenIm Verlaufe der Herbstversammlung stellten sich der Musik- und Tanzverein Bochum-Süd-West e.V. sowie die Gelsenkirchener Schlossnarren vor und wurden mit Mehrheit in den Bund-Ruhr-Karneval aufgenommen.

Der BRK hat somit 112 Mitgliedsvereine mit über 10.0000 Mitgliedern im „Revier“.

   
© Bund Ruhr - Karneval e.V.