Alle Besucherinnen und Besucher der Homepage des Bund Ruhr - Karneval e.V. (BRK) heiße ich im Namen des Präsidiums herzlich willkommen.

Lothar Schwarze

Der BRK wurde 1963 gegründet, ist ein Regionalverband im Bund Deutscher Karneval (BDK) und hat seinen Sitz in Dortmund.

Gemeinsam mit dem BDK gelang es uns, die Gemeinnützigkeit für brauchtumsorientierte Vereine durchzusetzen. Durch den Rahmenvertrag mit der GEMA und der Versicherung ARAG konnten erhebliche finanzielle Erleichterungen für die Vereine erreicht werden. Der BRK ist die Basisgemeinsamen Handelns für die Vereine sowie deren Interessenvertretung gegenüber dem BDK, den Behörden, der Regierung oder anderen öffentlichen Institutionen sowie ein Partner bei der Imagepflege. Zu Erwähnen ist auch noch die Verleihung von Ehrennadeln, Verdienstorden und des „Schwarzen Diamanten“ durch das Ordenskapitel.

Mit dieser Internetpräsenz stellen wir auch die vielfältigen Leistungen dar, die wir unseren Mitgliedsgesellschaften zur Verfügung stellen. Das aber sollte nur ein Anfang sein. Persönliches Kennenlernen, Kontakt zu unseren Präsidiumsmitglieder, Beirat und Verbandsjugend sind viel wichtiger. Fragen Sie uns, nehmen Sie Kontakt zu den ortansässigen Vereinen auf, hier finden Sie die Grundlage der Pflege unseres Brauchtums.

Allen Besuchern unserer Homepage wünsche ich viel Spaß beim Lesen und Stöbern der Webseiten.

Ihr und Euer

Lothar Schwarze, Verbandspräsident 
Bund Ruhr – Karneval e.V. (BRK) 
Regionalverband im Bund Deutscher Karneval e.V. (BDK)

   

20160417-115023-MVS_6470

Bereits zum dritten Mal trafen sich junge Karnevalistinnen am 17. April in Gelsenkirchen, um gemeinsam bei einem Workshop zu trainieren.

In diesem Jahr folgten Teilnehmer aus vier Städten der Einladung der Jugend des BRK. Die 32 Jugendlichen der Altersklasse „Junioren“ kamen aus Bottrop, Oer- Erkenschwick, Dortmund und Gelsenkirchen.

Morgens um 9:00 Uhr ertönt in der Sporthalle des Schalker Gymnasiums Gardemusik, und beim ersten Ton waren die Mädchen hellwach. Ihre Musik erkennen sie sofort, denn die Tänzerinnen kann man für ihr Hobby auch nachts wecken.

So ging es unter der Leitung von Melanie Halberscheidt auch gleich los. Aufwärmen hieß es dann für die erste von sieben Workshopstunden.

Schrittfolgen wurden einstudiert, natürlich mussten auch die Arme eingesetzt werden. Nachdem die Arm- und Beinarbeit funktionierte, wurden diese dann kombiniert und in flüssige Bewegungen gebracht. Hier merkten dann einige, das es gar nicht so einfach ist, Beine und Arme in verschiedene Richtungen und Ebenen zu bringen.

Es wurden für die Kinder reichlich Pausen eingeplant, dass sie nicht überfordert wurden. Getränke und Snacks standen jederzeit zur Verfügung, und auch für Mittagessen war gesorgt.

Nach der Mittagspause ging es dann wieder frisch und gestärkt ans Werk, und nach einiger Zeit funktionierte dann auch die Kopf-, Arm- und Bein-Koordination, und eine Choreographie entstand.

Zum Schluss wurde noch eine Spielrunde eingebaut, dass die Kids wieder ein bisschen runterkommen konnten.

Allen hat es riesig Spaß gemacht, und auch wenn man im Stehen hätte einschlafen können, war man sich doch einig, nächstes Jahr wieder dabei zu sein.

Ach ja, da waren ja noch die Gelsenkirchener und die Dortmunder ...

Was im Fußball nicht funktioniert, bekommen die Tänzerinnen ohne Probleme hin. Gemeinsam zu trainieren fiel keinem der Mädchen schwer.

Denn alle Mädchen aus den vier Städten wissen eins ganz genau:

„Tanzen verbindet“

Am Ende des Workshops erhielt jede Teilnehmerin ein Teilnahmezertifikat

Bei der Jahreshauptversammlung der Jugend des BRK in Gelsenkirchen stand neben den Wahlen des ersten Vorsitzenden und den Beisitzern der Rückblick auf das Jahr 2015 als auch die Planung und die Termine des Jahres 2016 auf der Tagesordnung.

Aufgrund des Rücktrittes der 1. Vorsitzenden Anne Scheider, die ihr Amt aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausführen konnte, musste dieses Amt neu besetzt werden.

Hier war Reiner Lahme bereits im Oktober 2015 kommissarisch eingesetzt worden und wurde in der Versammlung von den anwesenden Delegierten vorgeschlagen und einstimmig in das Amt des 1. Vorsitzenden gewählt. Reiner Lahme gehört dem Vorstand bereits seit 9 Jahren als Beisitzer an.

Weiter wurden neue Beisitzer gesucht, die den Vorstand bei seiner Arbeit unterstützen.
Hier haben wir drei Karnevalisten gefunden, die ebenfalls einstimmig in das Amt gewählt wurden.
Wir dürfen im Vorstand Sascha Becker (Musik- & Tanzverein Bochum Süd-West (Bochum), Susanne Boullier und Harald Kauffmann (beide KC Astoria 1982 / Gelsenkirchen) als neue Beisitzer begrüßen.

Als Beisitzerin ausgeschieden ist Angela Kämmerer.

Planungen und Termine

Am 17. April stand bereits der dritte Große Tanzworkshop auf der Agenda.
Dieser war mit 32 Teilnehmern der Altersklasse „Junioren“ wieder sehr gut besucht.

Am 29. Mai findet ab 14:00 Uhr der 4. Info-Nachmittag in Lütgendortmund, Werner Str. 23 (Kulturhaus) statt.
Hier sind alle Jugendleiter, Trainer und Betreuer sowie alle, die mit Kindern und Jugendlichen in den Vereinen zu tun haben, herzlich zum Informationsaustausch eingeladen.
Aber auch interessierte Vorstandsmitglieder der einzelnen Vereine sind herzlich willkommen.
Für unsere Planung würden wir uns über eine kurze Anmeldung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! freuen.

Für den 3. September ist ein „Aktionstag für Karnevalisten“ im Movie Park Bottrop geplant.
Hier sollen die Vereine die Möglichkeit bekommen, sich auf der Bühne einem Publikum aus dem gesamten Ruhrgebiet zu präsentieren.
Initiiert von der Karnevalsjugend Dortmund und der Jugend im Bund Ruhr-Karneval wurde die Planung federführend von Maik Maevus (Organisationsleiter Karnevalsjugend Dortmund) koordiniert.
Weitere Informationen an die Vereine folgen per Beschreibung auf der Internetseite und der Facebook- Seite des BRK, als auch per E-Mail oder Post.

Für Fragen rund um die Jugendarbeit steht Euch das Vorstandsteam der Jugend im Bund Ruhr-Karneval gern zur Verfügung.

In der Jahreshauptversammlung des Bund Ruhr-Karneval e.V. (BRK) wurde eine Änderung unseres "Ordenskapitels" beschlossen und nun veröffentlicht. Wie bisher werden Anträge auf Verleihung von Verdienstorden schriftlich bei unserem Vizepräsidenten Lothar Schwarze gestellt. Nach Prüfung und Genehmigung erhält der Antragsteller eine Rechnung mit einer Zahlungsaufforderung. Der Antrag wird allerdings erst dann weiter bearbeitet, wenn der Rechnungsbetrag auf unserem Konto eingegangen ist.

Dateien:
BRK - Ordensantrag 2019.09 Beliebt
Datum 28.04.2015 Dateigröße 337.74 KB Download 1.488 Download

BRK - Ordensregister 2016 Beliebt
Datum 28.04.2015 Dateigröße 286.49 KB Download 2.015 Download

 

Bei Anträgen auf Verleihung von Verdienstorden des Bund Deutscher Karneval e.V. (BDK) wird wie bisher verfahren.

Niklas 2013 Proklamation BRK

Ein bisschen forsch und keineswegs scheu ist der Dattelner Kinderprinz Niklas I. Wer traut sich schon in Augenhöhe mit einem Bürgermeister offen über die Vorlieben Fußball vor breitem Publikum zu diskutieren? Genau er macht es und alle mögen ihn, man kann sagen der Kinderprinz der Herzen, der Prinz mit Handicap (Down Syndrom).

Liebe Freundinnen und Freunde der Karnevalsjugend im BRK,

zur außerordentlichen Jahreshauptversammlung 2016 der Karnevalsjugend im BRK werden hierdurch alle Mitgliedsgesellschaften herzlich eingeladen.

Am Sonntag, 10. April 2016, 09:00 Uhr, im Erich-Kästner-Haus, Frankampstr. 43, 45891 Gelsenkirchen

BRK-Jugend Infonachmittag 2016 Beliebt
Datum 25.02.2016 Dateigröße 146.82 KB Download 1.217 Download

 

   
© Bund Ruhr - Karneval e.V.