Prinzenpaar noch nicht aufgelistet ... dann sendet uns Eure Daten per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bergkamen

Bergkamen COA.125px

   

Bochum

  Prinzessin Birgit I. und Jungfrau Christiane I. und Bäuerin Petra II.

„Eine für alle, alle für Bochum“

Mit diesem Motto gehen wir gemeinsam mit dem Festausschuss Bochumer Karneval und allen Bochumer Närrinnen und Narren „mit Vollgas durch die 5. Jahreszeit“.

In dieser leider sehr kurzen Session freuen wir uns, unsere schöne Stadt Bochum im Karneval lokal, regional und überregional vertreten zu dürfen.

Als 4. Bochumer (und 2. weibliches Bochumer) Dreigestirn wollen wir Freude und Frohsinn in die Welt tragen.

Mit unserer Aktion „Rosen für Menschenskinder e.V.“ unterstützen wir die Organisation Menschenskinder e.V. Bochum. Wir verkaufen für diesen guten Zweck Rosenanstecker, um mit dem Erlös diese gute Sache finanziell zu unterstützen.

Wir wünschen allen Närrinnen und Narren im Karneval, Fasching und Fastnacht eine wunderbare und unvergessliche Session 2019.

Bottrop
Bottrop COA.133px
   

Datteln

Datteln COA.127px

   

Dortmund

Dortmund.145px
 

Thomas I. (Fischer) und Angelika II. (Konsorr)

Beide sind Mitglied im Fanfaren-Corps Dortmund-Wickede 1974 e. V., der in diesem Jahr sein 44-jähriges Bestehen feiert.

Der Prinz, Thomas Fischer, ist 51 Jahre alt, ist ein Sonntagskind und wurde einen Tag vor Rosenmontag, am 5. Februar 1967, in Westerstede (Niedersachsen) geboren. Dortmund ist für den zukünftigen Prinzen seine Heimat, da er hier aufgewachsen ist und seit 50 Jahren hier lebt. Thomas Fischer ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Er ist Friseurmeister und arbeitet als Kundenberater im Außendienst bei einem namhaften Großhändler für Friseurbedarf. Seit über 8 Jahren bereichert er das Fanfaren-Corps Dortmund-Wickede nicht nur mit seiner Spielfähigkeit auf der Fanfare und Trommel, sondern hält die finanziellen Fäden des Vereins als Kassierer in den Händen. Durch einen Zufall vor ca. 40 Jahren durfte Thomas Fischer als kleiner Junge bereits auf dem Prinzenwagen am Rosenmontag in Dortmund mitfahren. Seitdem ist sein größter Wunsch als Prinz Thomas I. die Narrenschar in Dortmund anzuführen.

An der Seite des Prinzen wird Angelika Konsorr als Prinzessin Angelika II. die Regentschaft der kommenden Session übernehmen. Sie ist 26 Jahre alt und Hörgeräteakustikerin. Eine eigene kleine Familie ist noch nicht in Planung und deshalb kann sich Angelika Konsorr vielen Aufgaben im Fanfaren-Corps widmen. Somit wurde sie Jugendleiterin und spielt aktiv Fanfare und auch Trommel. Beim Kinderkarnevalsumzug vor fast 20 Jahren wuchs bei ihr - wie bei vielen kleinen Mädchen - der Wunsch, einmal Prinzessin zu werden.

Gelsenkirchen

Gelsenkirchen COA.116px

 

Prinz Dennis I. (Bittermann) und Prinzessin Laura I. (Poell)

Beide sind "zwei alte Hasen" im Karneval. Sie sind seit früher Kindheit mit dem Karnevalsvirus infiziert.
Prinz Dennis I. war viele Jahre Standartenträger, bevor er in die Fußstapfen seines Onkels trat und Sitzungspräsident
wurde. Er gehört aktiv zum Vorstsand unseres Vereins und erfüllte sich seinen Traum, einmal Prinz der Stadt Gelsenkirchen zu sein.

Laura I. begann ihre karnevalistische Karriere als Gardemädchen, bevor sie dann zuerst Kinderprinzessin wurde. Doch dem nicht genug, übernahm sie als Trainerin die große Garde, tanzte weiterhin aktiv mit, bis sie sich jetzt ihren großen Traum erfüllte, und Stadtprinzessin wurde.

 Hamm

 

Martin I. (Weber) & Anja II. (Byk)

Beide sind bereits "alte Hasen" im Karneval. Prinz Martin hat seine Karnevalsanfänge in Köln begonnen und ist jetzt seit vielen Jahren in Werne im Karneval aktiv. Außerdem ist er seit vielen Jahren Organisator der "Hol di fast" bei der Kolpingsfamilie Werne.

Prinzessin Anja begann ihre Karnevalsaktivitäten im Garde- und Solotanz. Ferner ist sie als Trainerin der Garde und der Männer- und Damentanzgruppe aktiv. Ihre größte Leidenschaft ist das Singen. Mittlerweile hat sie schon 9 eigene Lieder komponiert bekommen.

Das 55. Hammer Stadtprinzenpaar kommt aus dem KC Rote Funken Bockum-Hövel, der in dieser Session sein 4 X 11 Jahre Jubiläum feiert.

Hattingen

 

   

Herne

Herne COA.123px

   

Herten

 

   

Mülheim

Muelheim an der Ruhr COA.90px

   
 Oer-Erkenschwick

Oer Erkenschwick COA.119px

Prinzessin Silke I. (Hilgert)

geb. 1983 in Oberhausen Gründungsmitglied und verh. mit Michel Hilgert dem Präsident der KG Zickzack Eisenheim erklärte sich nach einer Idee des 1.Vorsitzenden Oliver Trum spontan bereit auch ohne Prinz mit Ihrer Hofdame Jennifer Vißer als Stadtprinzessin von Oer-Erkenschwick für die KG Blau Weiß am Stimberg in die Session zu gehen.

Recklinghausen

Recklinghausen COA.77px

   Keine Tollitäten für 2018/2019

 Selm

   

Wattenscheid

 

Marc I. (Westerhoff) & Sarah I. (Markhoff)

„Gemeinsam durch die fünfte Jahreszeit, ist unser Ziel in Wattenscheid“

Mit diesem Motto starten wir die nächsten 2 Jahre durch die närrische Zeit.

Für uns geht ein Traum in Erfüllung, wir dürfen die „Stadt Wattenscheid“ und unseren Heimatverein die „Gü.Ka.Ge“ mit viel Spaß und Freude repräsentieren.

Immer an unserer Seite sind unsere Adjutanten Michael und Reinhard.

Wir wünschen Euch allen eine schöne Session, viele harmonische Stunden und gutes Wetter bei den Umzügen.

Werne a.d. Lippe

Werne.139px

 

Prinz Rainer I. (Schmeltzer) & Prinzessin Renate I. (Schmeltzer)

Prinz Rainer I. Schmeltzer wurde 1961 in Lünen geboren; Kindergarten, Schule, Ausbildung, Beruf als Wohnungsfachwirt, Gewerkschafter, Politiker. Das ist die Kurzzusammenfassung. 

Schon in seiner Kindheit wurde Rainer vom Karnevalsvirus durch seinen Vater infiziert. Als Hein Schme war er in den sechziger Jahren als Büttenredner und Musikkomiker unterwegs.
Das blieb im Blut. Seine erste Büttenrede hat Rainer bereits beim Schulkarneval gehalten; anschließend bei vielen Auftritten mit den legendären „Bösen Buben“. Bis der Nachwuchs kam:
Ab dann konzentrierte sich der Karneval erstmal ausschließlich jährlich auf den Werner Karnevalsumzug. Rainers Leidenschaft gehört der Politik – und das seit über 40 Jahren. Sich für die Interessen der Menschen einzusetzen war und
ist seine politische Überzeugung. Nicht nur kommunal, sondern seit nunmehr 18 Jahren als Landtagsabgeordneter für Lünen, Selm und – Werne! Seit einigen Jahren als ständiger Gastgeber des Werner Prinzenpaares im „Närrischen Landtag“.
Und dies auch in seiner Zeit als Landesminister; gerne auch schon mal zu Lasten von Sitzungen. Denn – Karneval ist schließlich nur einmal im Jahr. Seine Prinzessin Renate, die wegen ihres Prinzen nach Lünen gezogen ist, ist bei karnevalistischen
Veranstaltungen nicht mehr von seiner Seite wegzudenken (sonst auch nicht)! Nachdem die KV Gelb/Blau ihn zum Ehrenmitglied ernannt hat war klar, dass seine Prinzessin da auch hin will um auch weiterhin den Karneval gemeinsam zu genießen. 
Abgeordneter, Minister, Prinz – der Weg nach oben geht weiter!

Ihre Lieblichkeit Prinzessin Renate I. Schmeltzer Renate wurde am 09. Februar 1966 als drittes Kind in Wuppertal geboren und ist auch dort aufgewachsen. Selbst hat sie eine mittlerweile erwachsene Tochter. Die Geburtstage sind oft auf die Karnevalszeit gefallen, was eine Infizierung mit dem Karnevalvirus
nach sich zog. Wie fast bei allen kleinen Mädchen war das Lieblingskostüm „Prinzessin“. Leider konnten ihre Eltern den als Kind gehegten Traum einmal Funkenmariechen zu sein, nicht erfüllen. Mit 14 Jahren ging dann aber die Zeit der Tanzschule los: Tanzen in allen Variationen - die Freizeit
wurde komplett in der Tanzschule und auf dem Parkett verbracht. Sowohl als Tanzlehrerin für Standard/ Latein und Kindertänze, als auch als Turniertänzerin in Standard/ Latein und Rock’n’Roll. Insbesondere während dieser Zeit wurde der Karneval kräftig ausgelebt.
Aus vielerlei Gründen spielte zwischenzeitlich der Karneval keine Rolle mehr im Leben. Nach einer Zeit der privaten Umorientierung landete sie vor 16 Jahren im Kreis Unna. Insbesondere der in Werne gelebte Karneval in all seinen Facetten und Vereinen lies die Faszination wieder aufflammen
Mittlerweile ist sie Mitglied beim KV Gelb-Blau. Im Beruf konnte sie ihr zweites Hobby integrieren. Als Leiterin eines Bildungswerkes in Dortmund kümmert sie sich um die politische Weiterbildung und ist politisch aktiv als Mitglied des Kreistages.

 

Session 2015/2016

   
© Bund Ruhr - Karneval e.V.