Prinzenpaar noch nicht aufgelistet ... dann sendet uns Eure Daten per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bochum

2017/18 BO  

„Eine für alle, alle für Bochum“

Mit diesem Motto gehen wir gemeinsam mit dem Festausschuss Bochumer Karneval und allen Bochumer Närrinnen und Narren „mit Vollgas durch die 5. Jahreszeit“.

In dieser leider sehr kurzen Session freuen wir uns, unsere schöne Stadt Bochum im Karneval lokal, regional und überregional vertreten zu dürfen.

Als 4. Bochumer (und 2. weibliches Bochumer) Dreigestirn wollen wir Freude und Frohsinn in die Welt tragen.

Mit unserer Aktion „Rosen für Menschenskinder e.V.“ unterstützen wir die Organisation Menschenskinder e.V. Bochum. Wir verkaufen für diesen guten Zweck Rosenanstecker, um mit dem Erlös diese gute Sache finanziell zu unterstützen.

Wir wünschen allen Närrinnen und Narren im Karneval, Fasching und Fastnacht eine wunderbare und unvergessliche Session 2018.

 

Bochum Man Tau

Prinzessin Birgit I.
Jungfrau Christiane I.
Bäuerin Petra II.

Bottrop
Bottrop COA.133px
2017/18 BOT

Ralf I. (Jörgens) & Michelle I. (Lenk)

Das Bottroper Stadtprinzenpaar wird in der Session 2017/18 von der Kleinen Karnevalsgesellschaft 1958 e.V. gestellt.

Als kleiner Junge war Prinz Ralf I. natürlich bei jedem Rosenmontagszug und Kinderkarneval dabei und holte den Karneval auch später in das Tanzstudio Jörgens . Durch die verschiedenen Karnevalsaktivitäten (wie z.B die Teilnahme am Rosenmontagszug) war er dann mit dem ‚Karnevals-Virus‘ infiziert.

Prinzessin Michelle I. war schon als kleines Kind ein Tanzmariechen und in der Session 1993/94 Bottrops jüngste Stadtkinderprinzessin. Schon damals war ihr größter Wunsch, irgendwann doch einmal Stadtprinzessin zu werden.

Mit Prinz Ralf I. (Jörgens) und Prinzessin Michelle I. (Lenk)  geht es in dieser Session im Bottroper Karneval tänzerisch zu und sie möchten allen Karnevalisten eine Zeit voll Frohsinn, Spaß und Heiterkeit bescheren.

Der Inhaber des Tanzstudio Jörgens und die Trainerin der vereinseigenen Garden könnten dies in Ihrem Sessionsmotto nicht besser darstellen.


„Karneval und Tanzen verbinden die Welt.“

 

Dortmund

Dortmund.145px
2017/18 DO

Dirk III. (Hüntemann) & Nadja I. (Lüders)

Der Prinz, Dirk Hüntemann, ist 49 Jahre alt und wurde in Wattenscheid geboren. Dort lebt er auch heute noch. Er ist ledig, aber glücklich vergeben. Der gelernte Koch hat von 1989 bis 1993 in renommierten Hotels in Deutschland und England gearbeitet. Von 1993 bis 1995 machte er eine Ausbildung an der Wirtschaftsschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe in Dortmund, die er als staatlich geprüfter Betriebswirt abschloss. Nach Stationen als Manager in verschiedenen Restaurants wurde er 1998 Executive Manager of Operation in der heutigen LANXESS arena in Köln. Dort betreute er 11 Jahre lang Veranstaltungen. Unter anderem die Karnevalsveranstaltung die Lachende Kölnarena. Die Tätigkeit in Köln hat ihm den Karneval näher gebracht. Seit 2010 ist er Food & Beverage Controller und Leiter Magazin bei der KHC Westfalenhallen GmbH Dortmund.

Die künftige Prinzessin Nadja Lüders ist 47 Jahre alt und wurde in Witten geboren. Heute wohnt sie in Dortmund. Nach dem Abitur 1990 studierte sie bis 1995 an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster Rechtswissenschaften. 1998 machte sie ihr zweites juristisches Staatsexamen und ist seitdem Rechtsanwältin. Seit 1996 ist sie Mitglied in der SPD. 2003 heiratete sie Uwe Lüders. Sie haben keine Kinder, dafür ein gemeinsames Hobby: ihre Hunde. Mitglied im Landtag NRW ist sie seit 2010 und 2012 wurde sie stellvertretende Vorsitzende der SPD Landtagsfraktion NRW. Den Vorsitz der SPD Dortmund übernahm sie 2014. Einige Berührungen mit dem Dortmunder Karnevalhat sie schon gehabt und erhielt im Februar 2017 die Auszeichnung zum Ehrenjuwel der Dortmunder Juwelen" Ehemalige Karnevalsprinzessinnen und Frauen

Gelsenkirchen

Gelsenkirchen COA.116px

2017/18 GE

Julian I. (Nienhaus) & Elisabeth I. (Zumbansen)

„Karneval vom anderen Stern“

Ein dreifach Gelsenkirchen Helau, mit Spaß und Frohsinn durch die fünfte Jahreszeit!

Unter diesem Motto begrüßen wir euch, liebe Närrinnen und Narren ganz herzlich und wünschen uns allen eine tolle, wenn auch kurze Session 2017/2018.

Wir freuen uns sehr und es ist uns eine Ehre, unsere Heimatstadt Gelsenkirchen und den KC Astoria 1982 e.V.. In dieser Session als Prinzenpaar repräsentieren zu dürfen und wünschen allen Menschen in den Tagen bis Aschermittwoch Spaß und Freude am karnevalistischen Brauchtum.

Ganz besonders sehen wir gespannt und mit großer Vorfreude den vielen Terminen und Veranstaltungen, nicht nur der karnevalistischen Gesellschaften, entgegen.

Wir freuen uns, Euch auf den vielen Veranstaltungen in unserer Stadt Gelsenkirchen zu sehen und gemeinsam mit Euch feiern zu dürfen.

Haltet gemeinsam mit uns das karnevalistischen Treiben in Ehren und begleitet uns mit Frohsinn und guter Laune bis zum Rosenmontag durch diese Session, das wünschen sich

Euer Stadtprinzenpaar

Julian I. und Elisabeth I.

 Hamm

2017/18 Hamm

Carsten I & Moni I

Hattingen

 

2017/18 HAT

Rainer I. & Scarlett I.

Seine Tollität Rainer I. ist in Magdeburg geboren und war auch dort dem Karneval sehr verbunden. Es gab zwar keine Vereine, aber privat war immer unterwegs, wenn es um darum ging, dieses wunderbare Kulturgut zu feiern.  Als Elektromeister ist er vorrangig  für die Errichtung, Instandhaltung und Reparatur der Straßenbeleuchtung in Bochum und einigen Nachbarstädten zuständig – seit Anfang des Jahres auch in Hattingen. So sorgt er mit seinen Mitarbeitern dafür, dass die Straßenlaternen immer hell erstrahlen und (nicht nur) die Karnevalsjecken im Dunkeln ihren Heimweg finden. 

In seiner Freizeit beschäftigt er sich - wenn ihn das schöne Wetter nicht gerade mit dem Fahrrad in die Natur lockt – ausgiebig mit der Foto-u. Videobearbeitung. Ein Hobby, das er seit seiner Jugend - als es noch keine Digitaltechnik gab - mit viel Leidenschaft ausübt. 

Seine Lieblichkeit Prinzessin Scarlett I. arbeitet hauptberuflich als Bildhauerin und mit viel Leidenschaft in ihrem Atelier in Hattingen-Welper. Viele Projekte mit Kindern, Kurse und zahlreiche Ausstellungen halten sie auf Trab. 

Vor zweiundzwanzig  Jahren hat sich das Prinzenpaar auf einer Karnevalsveranstaltung  kennen- und lieben gelernt. Seitdem feiern sie jedes Jahr die närrische  Zeit mit großer Begeisterung. 1998 haben sie geheiratet und sind seitdem ein wahres Dream-Team. 

Als wir dann die Anfrage bekommen haben, ob wir gerne das Stadtprinzenpaar für die Session 2016/2017 werden möchten, war die Aufregung groß, zumal der Aktivenkreis Holthausen e.V. sein vierzigjähriges Jubiläum feiert. Aber wie sollte man seine Liebe nochmals besiegeln als mit einem klaren JA? Außerdem sehen wir es als eine besondere Ehre, die Stadt Hattingen zu repräsentieren, die für uns zu einer wunderbaren Heimat geworden ist. 

Das Motto der Session 2017/2018

 „Seit 40 Jahren, dem Holti sei Dank, ziehen wir GEMEINSAM an einem Strang!“ 

ist aus einem Kunstwerk der Prinzessin entstanden. 

Dieses Motto bezieht sich natürlich auch auf unsere aller Gemüter. Haltet zusammen, egal wie die Zeiten sind. Denn nur gemeinsam haben wir die Möglichkeit unser Leben zu bereichern und auch mal das ein oder andere Problem über Bord zu werfen. 

Zusammenhalt, Verbundenheit und Respekt stehen bei dem Prinzenpaar ganz oben auf der Liste eines glücklichen Lebens.

Herne

Herne COA.123px

   

Herten

 

   

Mülheim

Muelheim an der Ruhr COA.90px

   

Recklinghausen

Recklinghausen COA.77px

   

 Selm

2017/18 SE

Jörg I. (Brinkötter) & Karen I. (Brinkötter)

Prinz Jörg I. (Brinkötter)
1972 wurde ich in Hamm-Heessen geboren.
Aufgewachsen bin ich mit 4 weiteren Geschwistern.
Meine erster Ausbildung war Fahrzeuglackierer, 1996 begann ich eine Umschulung zum Industriekaufmann, die ich 1998 erfolgreich abschließen konnte. Aufgrund der Vorbildung zum Lackierer bin ich jetzt Schilder & Lichtreklamehersteller. Ich arbeite zur Zeit 27,5 Std. in der Woche und helfe nebenbei meine Frau bei der Büroarbeit.
Nach der Arbeit betreue ich den gemeinsamen Sohn. Zudem bin ich Vater von 2 erwachsenen Töchtern aus erster Ehe (19 und 22 Jahre).
Spazieren gehen mit Kind und den Hunden ist in der dunklen Jahreszeit nur begrenzt möglich aber sobald die Tage länger werden bin ich in der Freizeit viel in der Natur unterwegs. Ich liebe Satire und Büttenreden. Ich bin begeistert, wenn die Karnevalswagen die Politik und das Weltgeschehen aufs Korn nehmen. Aber auch das bunte Treiben auf den Straßen am Rosenmontag mit den vielen ausgefallenen Verkleidungen ist für mich ein Augenschmaus.

Prinzessin Karen I. (Brinkötter)
Geboren wurde ich 1972 in Elmshorn. Nach dem Abitur begann ich 1997 meine Ausbildung zur Tierarzthelferin und beendete diese in der Tierarztpraxis Peter Kock, Elmshorn. Nach meinem Studium zur Tierärztin in Berlin, verlegte ich 2003 meinen Wohnsitz nach Lüdinghausen. Seit November 2017 bin ich niedergelassene Tierärztin in Münster-Albachten.
Ich lebe mit meinem Mann, meinem Sohn und 2 Hunden in 59348 Lüdinghausen, verheiratet sind wir seit dem 21.05.2011. Ich engagiere mich in den Tierschutz und eine große Leidenschaft ist das Singen. Alleine oder vor Publikum spielt dabei keine große Rolle. Entscheidend ist das der Text stimmt.
Ein paar Auftritte hat mir der 1. Selmer KG ermöglicht in der Session 2016/2017 ermöglicht. Nun auch wieder in der aktuellen Session 2017/2018.

Wattenscheid

 

Lohrheide

Marc I. (Westerhoff) & Sarah I. (Markhoff)

„Gemeinsam durch die fünfte Jahreszeit, ist unser Ziel in Wattenscheid“

Mit diesem Motto starten wir die nächsten 2 Jahre durch die närrische Zeit.

Für uns geht ein Traum in Erfüllung, wir dürfen die „Stadt Wattenscheid“ und unseren Heimatverein die „Gü.Ka.Ge“ mit viel Spaß und Freude repräsentieren.

Immer an unserer Seite sind unsere Adjutanten Michael und Reinhard.

Wir wünschen Euch allen eine schöne Session, viele harmonische Stunden und gutes Wetter bei den Umzügen.

 

Wattsche Helau

 

Euer Stadtprinzenpaar Marc I. & Sarah I.

Werne a.d. Lippe

Werne.139px

   

 

Session 2015/2016

   
© Bund Ruhr - Karneval e.V.